Sonntag, 30. Juli 2017

Hello... goodbye!

Nach fast zehn Jahren im Dienst musste ich den Ur-Kaschperl durch ein neues Modell ersetzen. Da er in fast jedem Stück mitgespielt hat, seitdem mein Theater den virtuellen Raum verlassen hat, ist der Haupt-Darsteller mittlerweile etwas ramponiert.
Also hatte gestern sein Kollege Premiere, der ab sofort den Part übernimmt.

Der "alte" Kaschperl genießt seinen wohlverdienten Ruhestand als Deko-Element an meinem Schreibtisch.

... und weil "nach der Show" immer "vor der Show" ist, arbeite ich jetzt mit Hochdruck an einem Theaterstück für das nächste Wochenende, das mein Ensemble in Unendliche Weiten führt - und mich nach Thüringen zu meinem ersten Festival.

Muß ich erwähnen, daß mir dafür neben ein paar (neuen) Figuren auch noch zwei, drei Requisiten, Kulissen und der überarbeitete Text fehlen?

Wenn mich jemand sucht: ich bin in meiner Werkstatt...